Theorie

Das Prinzip der fünf Elemente

2022-04-08T20:57:37+02:00

Die Kombination einzelner Pressure Points ist das eigentliche Ziel von Kyusho. Durch sich gegenseitig beeinflussende Verbindungen können Körperstrukturen weitgehend ohne großen Krafteinsatz manipuliert und beeinträchtigt werden. An anderer Stelle habe ich schon das Prinzip der Meridiane und das Prinzip von Yin & Yang näher beschrieben. Ein weiteres Prinzip, auf das ich heute näher eingehen möchte, ist die Verwendung der fünf Elemente.

Das Prinzip der fünf Elemente2022-04-08T20:57:37+02:00

Das Prinzip von Winkel und Richtung

2022-03-13T09:28:06+01:00

Eines der entscheidenden Wirkmechanismen in der Nutzung von Druckpunkten heißt Winkel und Richtung. Ohne kann man es eigentlich gleich vergessen. Der Winkel und die Richtung beziehen sich auf den Weg, der verfolgt werden muss, um einen bestimmten Punkt überhaupt effektiv stimulieren zu können.

Das Prinzip von Winkel und Richtung2022-03-13T09:28:06+01:00

Der richtige Kyusho Touch durch Kraft, Kontaktzeit und Durchdringung

2022-03-08T11:30:03+01:00

Im Kyusho geht es vorwiegend darum Nervenstrukturen durch Druck, Schlag oder Reibung zu manipulieren. Neben der richtigen Art der Manipulation ist ein weiterer Aspekt ganz entscheidend  - der richtige Touch oder Impact. Aber was bedeutet der richtige Touch?

Der richtige Kyusho Touch durch Kraft, Kontaktzeit und Durchdringung2022-03-08T11:30:03+01:00

Das Prinzip der Meridiane

2022-03-04T10:20:07+01:00

Kyusho entwickelt erst sein volles Potenzial, wenn Du beginnst die vielen verschiedenen Vitalpunkte in Beziehung zueinander zu setzen. Eine Möglichkeit hierzu bietet das Prinzip der Meridiane. Greife also Punkte auf demselben Meridian an, damit diese dich gegenseitig ergänzen.

Das Prinzip der Meridiane2022-03-04T10:20:07+01:00

Das Prinzip von Yin und Yang

2022-03-04T10:21:29+01:00

Wer kennt es nicht? Das Konzept von Yin und Yang. Die philosophischen Urkräfte des Gleichgewichts und des Zusammenspiels. Das Konzept ist auch in den Kampfkünsten weit verbreitet.

Das Prinzip von Yin und Yang2022-03-04T10:21:29+01:00

Teil 2: Dimensionen der Kyusho Theorie

2022-03-06T19:05:31+01:00

Im ersten Teil ging es um die Lokalisierung der Stelle und was eine Einwirkung auf einen Punkt bedeutet. Dieser auf den einzelnen Punkt konzentrierte Blick geschieht zu großen Teilen durch eine anatomische Brille. Jetzt verlassen wir die Welt der Anatomie und versuchen Beziehungen, zu weiteren Punkten und anatomisch empfindlichen Stellen zu finden.

Teil 2: Dimensionen der Kyusho Theorie2022-03-06T19:05:31+01:00

Teil 1: Dimensionen der Kyusho Theorie

2022-03-06T19:04:59+01:00

Pressure Points, Meridian, Nervenstrukturen, Physiologie, Yin & Yang, und irgendwelche Zyklen. Kyusho-Theorie kann überwältigend, überfordernd und absolut abgefahren sein. Und eins ist sie auf jeden Fall, viel! Wo soll man also anfangen? Was braucht man wirklich? Heute und im nächsten Teil wollen wir über die folgenden vier fundamentalen Dimensionen des Kyusho sprechen: Area Control, Kinesthetic Response, Systemic Compromise und Relational Artifact

Teil 1: Dimensionen der Kyusho Theorie2022-03-06T19:04:59+01:00

Titel

Nach oben